Zur Brieftaube - Handelstradition seit 1860

DIE BRIEFTAUBE. Seit 1860 hat sich fast alles verändert - und aus einem kleinen Wiener Wäschegeschäft sind Trendstores in Wien, Innsbruck und Salzburg geworden. Die Familie und der Firmenname jedoch sind über mittlerweile 155 Jahre geblieben und haben sich bewährt. Doch lassen Sie uns am Anfang beginnen:

Heinrich Eisert, ein Privatbankier, gründete für seine Frau im Mai 1860 auf der Wiener Mariahilferstraße eine "Pfaidlerei" (Wäschewarenerzeugung), die er aufgrund seines Hobbys "Zur Brieftaube" nannte. 1884 wurden er und einer seiner Söhne in ihrer Bank von Anarchisten überfallen und erschlagen. Sein Schwiegersohn, Josef Deim, führte das Geschäft weiter und legte die Basis für die kommenden Generationen. Diese führten das Unternehmen durch Wirtschaftskrisen und 2 Weltkriege von einem Mikrounternehmen bis zur "Brieftaube", so wie sie sich heute darstellt: Der Sitz im Palais Bartolotti-Partenfeld am Wiener Graben, Monolabelstores in den Innenstädten von Wien, Innsbruck und Salzburg.

Die Modewelt ist heute mehr denn je einem stetigen Wandel unterworfen - Herausforderung und Faszination zugleich für ein Familienunternehmen wie das unsrige. Gemeinsam mit unseren Mitarbeitern und Partnern ist es unser Ziel, noch über viele Generationen Mode und Lifestyle für unsere Kunden zu einem persönlichen, exklusiven Shoppingerlebnis zu verbinden. Mit PAUL&SHARK und BASLER bildet NAPAPIJRI das Fundament dieses Weges.
Unsere Philosophie lautet damals wie heute: Wir führen starke Marken an den besten Standorten. Wir beobachten und filtern Modetrends und setzen diese persönlich für unsere Kundschaft um. Wir bieten eine persönliche, herzliche und professionelle Beratung. Sie sind - als Kunde aber auch als Besucher in erster Linie unser GAST. Wir möchten, dass Sie sich bei uns rundum wohl und willkommen fühlen.

WIR DANKEN
...Ihnen für Ihre Treue und Ihr Interesse.
...unseren Geschäftspartnern für das Vertrauen und die lange, erfolgreiche Zusammenarbeit.
Ganz besonders danken wir jedoch unseren Mitarbeitern für ihren Einsatz, ihr Herz und die Freude, mit der sie tagtäglich die Brieftaube Philosophie nach außen tragen und unser Unternehmen repräsentieren. Ohne sie wären die letzten 150 Jahre niemals möglich gewesen.

Mag. Marie Béatrice Fröhlich